7 Tipps zum Thema Absagen

Mit Ablehnung umgehen: Die höfliche Absage beim Dating

Absagen erhalten oder verteilen gehört leider zum Dating dazu. Doch wie geht man damit um?

In vielen Büchern und Berichten liest man, dass man mehr als 30, in einigen sogar 100 Frösche küssen muss, um einen Prinzen oder eine Prinzessin zu finden. Das bedeutet, dass man vielen Menschen einen Korb gibt und ebenso Ablehnungen erhält, bevor man jemanden findet, bei dem es beidseitig funkt.

Angst vor Ablehnung überwinden

Manche Menschen wagen es gar nicht erst, sich zu treffen, aus Angst vor Ablehnung oder davor, dem anderen sagen zu müssen, dass er ihnen nicht gefällt. Doch wie soll man Sie dann finden?

Das erste Date: Erwartungen und Unsicherheiten

Der Kontakt online war toll und irgendwann trifft man sich offline – das erste Date. Man erzählt von sich und gibt viel preis, immer mit der Angst, nicht zu gefallen. Denken Sie daran, dass es Ihrem Gegenüber ebenso geht, auch wenn man es nicht immer merkt.

Wenn es nicht funkt

Nach dem Treffen stellt man fest, dass es nicht gefunkt hat. Wie sagt man es dem anderen, ohne ihn zu verletzen?

  1. Freundlichkeit: Behandeln Sie Ihr Gegenüber so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  2. Klarheit: Melden Sie sich nach einem Treffen, auch wenn es negativ ausfällt. Ein Anruf ist höflicher als eine SMS.
  3. Ehrlichkeit: Bedanken Sie sich für das Treffen und sagen Sie freundlich, dass es bei Ihnen nicht gefunkt hat. Wünschen Sie ihm/ihr alles Gute.
  4. Gründe auf Anfrage: Geben Sie ehrlich Rückmeldung, wenn Ihr Gegenüber die Gründe für die Absage wissen möchte.
  5. Ermutigung: Geben Sie nicht auf, denn irgendwo wartet der Richtige auf Sie.

Mit einer Absage umgehen

Eine Absage tut weh, besonders wenn man sich viel Mühe gegeben hat. Doch es ist wichtig, diese nicht persönlich zu nehmen.

  1. Selbstbewusstsein stärken: Denken Sie daran, dass man nicht jedem gefallen kann.
  2. Lernen aus Treffen: Jedes Treffen hilft Ihnen, sich weiterzuentwickeln.
  3. Nicht entmutigen lassen: Eine Absage bedeutet nur, dass dieser Mensch nicht der Richtige war.
  4. Offenheit bewahren: Bleiben Sie offen für neue Begegnungen und lernen Sie aus jedem Treffen.

Fazit

Mit Ablehnung umzugehen, ist schwer, aber es gehört zum Prozess der Partnersuche dazu. Bleiben Sie optimistisch und sehen Sie jede Begegnung als Schritt näher zum passenden Partner.

“Wie gehen Sie mit Ablehnungen beim Dating um? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten!”


Beitrag veröffentlicht

in

, , ,

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert